Verworfen: Java und Xerces

Eine Alternative zu Python wäre Java gewesen, aber die DOM-Implementierung von Xerces unterstützt per Default nur DOM1 und DOM2, ich benötige jedoch einige DOM3-Features, die dort nur mit Neubau der Library verfügbar sind (unter einem anderen Namespace) und jede Menge Handarbeit benötigen (zumindest als ich mir das zuletzt angesehen habe). Abgesehen davon mag das Design der Java-Implementierung zwar sehr sauber sein, für eine brauchbare Anwendung ist das aber viel zu komplex. Ob da wohl die selben Leute hinter stecken, die damals Xlib entworfen haben?