Der Wendigo

Die Wendigo Mini-FAQ wurde von Wendigo-The-Feral zusammengestellt.

Windigowak (die Plural-Form des Namens) sind Shifter, wie auch Werwölfe und andere Wertiere. In ihrer gewöhnlichen Form sind sie gespensterähnliche Wesen mit einem zwei bis drei Meter langem Skelett aus Eis oder auch einem etwa genauso großen haarigen, etwas katzengesichtigem Viech mit äusserst langen Fangzähnen und Klauen. Sie können zu einem Schatten werden oder (was sie auch oft tun) ihre ursprünglich menschliche Form annehmen. In letzterem Zustand sind sie nur durch ihre üblicherweise rot leuchtenden Augen zu erkennen. Windigowak haben ein Herz aus Eis, welches in ihrer Eis-Skelett-Form sichtbar wird, und eine Stimme, die sowohl flüsterleise oder laut wie ein Tornado sein kann. Ach ja, und sie ernähren sich von allem, was sie irgendwie fangen können, da sie ein ewiger Hunger plagt. Inklusive ein gelegentliches Mahl bestehend aus Langem Schwein, du verstehst... :-) kommentieren

Es gibt unterschiedliche Darstellungen von Wendigowak, manche Sagen berichten, ihre Füße seien tierähnlich, andere behaupten sie hätten lediglich einen einzigen Zeh. kommentieren

Andere gebräuchliche Namen sind Kokodjo und Atcen (gesprochen ät-schen). Der Mythos war über ganz Nordamerika verbreitet, auch wenn sich die Namen unterschieden. Tatsächlich ist die korrekte Bezeichnung witiko, übersetzt in etwa "Er, der alleine lebt". Sogar die französisch-sprachigen Kanadier haben den Mythos übernommen. kommentieren

Es gibt mehrere Wege, wie jemand zum Wendigo wird. Einer besteht darin, im Traum vom Windigo-Geist beim Namen gerufen zu werden (oder noch besser: zu träumen, man sei ein Wendigo. Ein anderer ist, sich im Wald zu verirren und vom Windigo-Geist gerufen zu werden. Ein dritter darin, die Stammesbräuche der Anishinabeg/Ojibwa-Indianer durch eine schwere Sünde (wie zum Beispiel dem Verzehr von Menschenfleisch) zu brechen und vom Medizinmann verflucht zu werden, zum Wendigo zu werden. Ein vierter Weg besteht darin, sich einem Verwandlungsritual zu unterziehen. kommentieren

Es gibt Wege, Windigowak zu töten. Aber denke dran: auch wenn sie Menschenfleisch fressen sind sie doch unsere Freunde, also probiere es bitte nicht. :-) Der zuverlässigste Weg, eigentlich der einzige zuverlässige Weg, ist sie zu verbrennen. Das Feuer wird ihr Herz aus Eis zum Schmelzen bringen. Es gibt auch Geschichten, in denen Windigowak geheilt werden. Eine Methode ist, dem armen Wendigo heißen Talg einzuflößen bis er sein Herz aus Eis erbricht. Die andere besteht darin, dass der Medizinmann bei den ersten Anzeichen der Verwandlung in einen Wendigo (wie das Erbrechen normaler Nahrung und statt dessen seine Nachbarn als Snack anzusehen) eine Heilung durch Migis-Muscheln (Muscheln, die in Ritualen verwendet wurden und heilende Wirkung hatte, da sie von den Göttern selbst gesegnet sein sollten.) kommentieren